Körperarbeit zur Unterstützung
einer Psychotherapie

Dauerstress, Burn out, Ängste,
Überlastung, Lebenskrisen, Depressionen,
familiäre Konflikte, ...

Kaum ein Mensch ist nicht schon mit einer der o.g. Erscheinungen konfrontiert worden. Zur Bewältigung solcher psychischer Belastungen kann eine stationäre Behandlung oder Psychotherapie notwendig werden.

Zur Unterstützung und Begleitung psychotherapeutischer Behandlungen haben sich verschiedene körpertherapeutische Methoden vielfach bewährt.

Ich arbeite hauptsächlich mit Shiatsu und gegebenenfalls mit Craniosacraler Therapie .

Beides sind sehr achtsame Formen der Körperarbeit. Entsprechend der jeweiligen Situation kann ich den Fokus der Begleitung auf Ruhe und Entspannung, auf Raum geben, auf Nähren und Geborgenheit geben, auf Anregen und Bewegen, auf Loslassen üben oder auf in Verbindung treten mit dem eigenen Herzen legen.

Oft ist bei psychischen Erkrankungen die Verbindung zum eigenen Wesen unterbrochen. Mit Hilfe liebevoller annehmender Berührung kann ich den Klienten dabei unterstützen, diese Verbindung wieder herzustellen. Es geht mir darum, ihn zu stärken auf seinem Weg zu mehr Selbstwahrnehmung und Selbstannahme.

Die in der Psychotherapie erarbeiteten Themen und in Gang gesetzte Prozesse können durch meine Arbeit mit dem Klienten unterstützt und gut ins Körperbewusstsein integriert werden. Der Körper als das Haus der Seele wird intensiv in die Heilarbeit einbezogen und kann so der Stabilisierung des Systems dienen.

Shiatsupraktikerin HP Katrin Gronau • Martin-Luther-Platz 1, 01099 Dresden
 •   •  Impressum •  Datenschutz •  Links